Philipp Kuhn

"100% Handarbeit ist wichtiger als jede technische Neuerung. Was zählt ist Erfahrung und das richtige Bauchgefühl."Mit viel Enthusiasmus begann Philipp Kuhn 1992 das elterliche Weingut in der Pfalz auf den Kopf zu stellen. AnstattHuxelrebe baute er in der besten Laumersheimer Lage Spätburgunder an, erweiterte die Rebfläche auf 20 Hektar undsanierte die Keller. Heute sind die Weinberge zur Hälfte mit roten Sorten bepflanzt. Die über 50 Jahre alten Rieslingstöckeblieben stehen. Der große Erfolg bestätigte schnell sein Handeln. Die Auszeichnungen für seine großartigenWeine mehren sich: Fünfmal den 1. Platz beim Deutschen Rotweinpreis und der Gault Millau lobte Philipp Kuhn zum"Aufsteiger des Jahres 2011".

10 Artikel

pro Seite