Schweiz

Auch in der Schweiz wurde der Weinbau durch die Römer verbreitet. Im Mittelalter waren es vor allem die Mönche und Priester, die sich für die Kultivierung der Weinreben einsetzten - der Wein erhielt dadurch eine durchaus religiöse Bedeutung. Die Reblaus schlug aber im 19. Jahrhundert auch in der Schweiz erbarmungslos zu, und reduzierte die Anbauflächen fast vollständig. Heute gibt es in der Schweiz ca. 15.000 ha Rebenbestand. Besonders zu bemerken ist, dass fast 100% der erzeugten Weinmenge im eigenen Land konsumiert wird.
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Kategorie
  1. Waadtland (4)
  2. Wallis (2)
Preis
  1. 10,00 € - 19,99 € (4)
  2. 20,00 € und höher  (2)
Qualitätsstufe
  1. AOC (5)
  2. AC (1)
Serviertemperatur
  1. 14.00 - 16.00 °C (2)
  2. 8.00 - 11.00 °C (4)
lagerungsfähig bis (mind.)
  1. 2020 (5)
  2. 2018 (1)
Kategorie
  1. Weisswein (4)
  2. Rotwein (2)

6 Artikel

pro Seite
Artikel filtern