Obsthof Retter

Fast schon entlegen, in der unverfälschten Gegend des Naturparks Pöllautal reifen biologisch gezogene Früchte heran,um Stück für Stück per Hand ausgelesen, die den natur belassenen Edelbränden ihr dichtes Aroma zu verleihen. DiePalette an sorgsam destilliertem Edel-Obst ist reich – und begehrt: Die legendäre Hirschbirne, autochthone Äpfel,Waldhimbeeren, Kriecherl und Zwetschgen, daneben Quitten und Marillen von höchster Güte haben längst ihre Liebhabergefunden. Seit 1886 besteht die kleine Landwirtschaft der Familie Retter im Naturpark Pöllauer Tal. In dernunmehr dritten Generation führt Werner Retter die Tradition des qualitätsbewussten, naturnahen Obstbaues und dieVerarbeitung zu hochwertigen Produkten fort. Mit einem neuen, richtungweisenden Ökokonzept für dieBewirtschaftung der Obstanlagen wird den grundlegenden Anforderungen für die Förderung alter heimischerObstsorten Rechnung getragen. Besondere Beachtung wird dem gezielten Heckenaufbau und damit der Schaffung sogenannter „Nützlingsbiotope“ geschenkt – chemische Hilfsmittel werden dadurch vollständig ersetzt. DasBewirtschaftungskonzept des Obsthofes Retter wurde mit einem Anerkennungspreis der „EuropäischenUmweltschutzstiftung“ ausgezeichnet.

2 Artikel

pro Seite