Fonterutoli - Mazzei

Ser Lapo Mazzei, 1383 als Notar in Florenz tätig, berichtete in seiner umfangreichen Korrespondenz mit Dalini im Jahre1392 erstmalig von den Weingärten der Mazzei in Carmignano. In einer noch heute aufbewahrten Urkunde wird auchüber die Bezeichnung "Vini di Chianti" berichtet. Der Enkelin von Lapo Mazzei ist es dann auch zu verdanken, daß ihrMann Piero di Agnolo di Fonterutoli 1435 als letzter Erbe seines Geschlechts alle seine Güter in Fonterutoli und Siepiden Mazzei überließ, die sie bis heute besitzen.Die Böden in Fonterutoli sind steinig und nicht nur deswegen sind die Erträge stets gering. Hohe Qualität, eine klareKonzeption und fachliches Können haben die Weine von Fonterutoli zum Maßstab für hochkarätigen Chianti Classicogemacht. Beraten von Carlo Ferrini werden grandiose Rotweine am laufenden Band produziert. Das Ergebnis sind vierWeine auf höchstem Niveau, die im Laufe der Jahre unzählige Male mit 3 Gläsern die Höchstnote im Gambero Rossoangesammelt haben. Zusammen mit der Fattoria di Felsina hat Fonterutoli damit die Führung in der Toscanaübernommen. Ein schöneres Sortiment als dieses ist im Chianti Classico wohl kaum zu finden.

3 Artikel

pro Seite