Bolgheri

Die Region Toskana mit der Hauptstadt Florenz liegt zwischen dem Etruskischen Apennin und der ligurischen Küste des Stiefels und ist eine der schönsten sowie geschichts- und kunstträchtigsten Gebiete Italiens. Schon lange vor Christi Geburt bauten hier die Etrusker Wein an, somit ist sie auch eines der ältesten Weinbaugebiete Europas.Untrennbar verbunden mit der Geschichte ist die Familie der Medici, die in höchstem Maße Kunst, Wisenschaft und Weinbau förderten. Großherzog Cosima III. führte um die Mitte des 18. Jahrhunderts 150 Rebsorten ein, darunter war Cabernet Sauvignon (Uva Franscesca).1860 wurde die Toskana durch Volksabstimmung mit dem Königreich Sardinien vereinigt, mit dem es dann 1861 im neuen Königreich Italien aufging.In den Weinbergen mit knapp 90.000 ha Rebfläche, die mit Olivenhainen und Wäldern abwechseln, wachsen Rotweine, die zu den besten Italiens zählen. In der Toskana ist auch das Phänomen der "Vini da Tavola" entstanden, heute als IGT (Indicazione geografica tipica) bezeichnet, die oft die engen DOC-Grenzen in Frage stellen und manche davon sogar DOCG-Weine übertreffen. Diese Weine werden als "Super-Tuscans" bezeichnet.

9 Artikel

pro Seite