Bouchard Père & Fils

1731 gründeten Michel Bouchard und sein Sohn Joseph das Handelshaus in Beaune und kauften 1791 die ersten Weinbergein Volnay. Das ständig wachsende Geschäft machte es möglich, 1810 das Château de Beaune zu kaufen und neue Keller zubauen. Weitere Weinberge in besten Lagen der Bourgogne kamen Jahr für Jahr dazu. 1995, nachdem neun Generationen derBouchard-Familie die Entwicklung des Unternehmens positiv gestalten konnten, kaufte Joseph Henriot, Weinbergsbesitzer inder Champagne und früherer Präsident von Champagne Veuve Clicquot, Bouchard Père & Fils mit inzwischen 130 ha Weinbergen,davon 12 ha in Grand Cru-Lagen und 74 ha in Premier Cru-Lagen. Aber - es geht hier nicht um Mengen, sondern umQualität, die ab dem Jahrgang 1996 nochmal wahre Sprünge bis zum TOP-Jahrgang 1999 gemacht hat und auch mit denJahrgängen 2000 und 2001 zu den besten in der Bourgogne gehört. Joseph Henriot und sein Winemaker Philippe Prost sindPerfektionisten. Das beweist der steile Aufstieg in die erste Liga der Bourgogne.
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Preis
  1. 30,00 € und höher  (1)
Qualitätsstufe
  1. AOC (1)
Serviertemperatur
  1. 16.00 - 18.00 °C (1)
lagerungsfähig bis (mind.)
  1. 2022 (1)
Kategorie
  1. Rotwein (1)

1 Artikel

pro Seite
Artikel filtern